Aktuelle Ausstellung

Nina K. Jurk - Landschaften

Ihre Bilder wurden in zahlreichen Gruppen – und Einzelausstellungen präsentiert, zuletzt in der Galerie von&von in Nürnberg, der Inselgalerie in Berlin, der städtischen Galerie im Leeren Beutel in Regensburg, der Galerie Löhrl in Mönchengladbach und dem Museum für Bildende Künste Leipzig.

 

Nina K. Jurk schöpft ihr Werk aus dem Potential des zu Fuß Gehens und dem damit verbundenen direkten Kontakt mit der Natur. In der heutigen Zeit ist diese Arbeitsweise ein Statement.

 

Die Darstellung von Landschaften hat einen besonderen Stellenwert innerhalb ihres Œuvres. Bereits 2021 wurde im Dokumentationsfilm “Caspar David Friedrich. Wanderer zwischen den Welten” von Nicola Graef die Verbindung von N. K. Jurks zeitgenössischen Landschaftsgemälden zur romantischen Malerei C. D. Friedrichs besprochen.

 

Den Schwerpunkt dieser Personalausstellung bilden Arbeiten, die nach einer Alpenquerung im Sommer 2022 entstanden. Ihr Projekt “Zu Fuß über die Alpen – von München zur 59. Biennale in Venedig.” wurde von der Stiftung Kunstfonds mit einem Arbeitsstipendium gefördert.

 

Autorinnen: Nina K. Jurk & Caroline Barth 

 
© 2023 Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e. V.; Bild: Nina K. Jurk: September, 2023, Öl auf Leinwand, 160 x 160 cm
 
Landschaften von Nina K. Jurk kann im Zeitraum vom 28.01.2023 bis zum 25.03.2023, dienstags bis samstags jeweils von 11 bis 17 Uhr in der Galerie des Caspar-David-Friedrich-Zentrums besucht werden. Immer mittwochs ab 14 Uhr findet eine 20-minütige Impulsführung (CDFZ_kontemporär) durch die Ausstellung statt. Die Vernissage zur Ausstellung findet am 28.01.2023 um 11 Uhr im Caspar-David-Friedrich-Zentrum statt. 
 
 
 
            CV Nina K. Jurk

© Nina K. Jurk

geboren in Dresden

1993 - 1998

Studium der Malerei, HGB Leipzig, bei Prof. Arno Rink

1998

Diplomabschluß

1998 – 2001

Meisterschülerstudium mit Abschluß, HGB Leipzig, Prof. A. Rink

1999 – 2001

Studienstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung

Seit 2002 

freiberuflich als Künstlerin tätig.

2015

Gründungsmitglied MalerinnenNetzWerk Berlin – Leipzig / MNW Mitinitiatorin int. Künstlerinnen-Netzwerk / KNW

2020

Denkzeit - Stipendium Freistaat Sachsen

2022 

Arbeitsstipendium Stiftung Kunstfonds Bonn

 

Der Arbeitsmittelpunkt von Nina K. Jurk liegt auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei, wo sie als eine der ersten Künstler*innen bereits 1994 ein Atelier bezog.

 

 

Ausstellungen & Projekte

 

 

Kontakt & Website der Künstlerin

Website: https://nina-k-jurk.de/

Instagram: https://www.instagram.com/ninakjurk/